Archivierter Artikel vom 18.11.2011, 14:00 Uhr
Plus
Gemünden

An der Stiftskirche Gemünden nagt der Zahn der Zeit

Die große und umfassende Innenrenovierung der Stiftskirche in Gemünden in den Jahren von 1971 bis 1974 liegt fast 40 Jahre zurück. An vielen Stellen wird dies zwischenzeitlich sichtbar. Im Eingangsbereich, dem südlichen Seitenschiff und im Querhaus ist Feuchtigkeit ins Mauerwerk gedrungen. Eine Renovierung des Gotteshauses ist unumgänglich. Die ersten Gerüste stehen bereits im Innenraum. Die Kirche wurde für Gottesdienste und Besucher geschlossen. Welche Kosten die ganzen Arbeiten verursachen werden, ist augenblicklich noch völlig offen und kann erst nach Abschluss aller Voruntersuchungen gesagt werden. Die Durchführung der Totalrenovierung wird aber voraussichtlich erst im Jahr 2014 erfolgen können.

Lesezeit: 3 Minuten