Westerwald

Als ICE 511 brannte, wurde er zum Helden: Thomas Schmitts Handeln rettete 510 Menschenleben

Glück – immer wieder taucht dieses Wort in den Schilderungen von Thomas Schmitt auf, wenn er sich an den brennenden ICE 511 im Westerwald zurückerinnert. Bundesweit sorgte jener Vorfall am 12. Oktober 2018 für Schlagzeilen. Für den Bundespolizisten Schmitt war es ein Tag, der begann, wie fast jeder andere Arbeitstag – und an dessen Ende er der Lebensretter von 510 Zugreisenden sein sollte. Im Gespräch mit unserer Zeitung spricht der 32-Jährige aus Sankt Augustin erstmals öffentlich über seine Heldentat.

Andreas Egenolf Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net