Archivierter Artikel vom 28.03.2022, 17:42 Uhr
Plus
Gelbachtal

Als die Bewohner des Dorfes Sespenroth auswanderten: Schüler starten Projekt

Am heutigen 29. März ist es auf den Tag genau 169 Jahre her, dass die Einwohner des kleinen Dorfs Sespenroth (oder Sespenrod) im Gelbachtal zwischen Reckenthal und Bladernheim aufgaben und fast komplett nach Nordamerika aufbrachen. Die Geschichte der Auswanderer – 13 Familien mit 48 Personen – , die am Osterdienstag 1853 mit Sack und Pack nach Bremerhafen aufbrachen, um sich dort in die neue Heimat einzuschiffen, erforscht der Montabaurer Heimatforscher Guido Feig seit vielen Jahren.

Von Markus Müller Lesezeit: 2 Minuten