Archivierter Artikel vom 18.06.2013, 10:22 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Aids: Sorge um Neuerkrankungen – Im Zweifel sofort beraten lassen

Rund 200 Menschen sind im Westerwaldkreis mit Aids (HIV) infiziert. Laut Statistik kommt jährlich eine Neuerkrankung hinzu. Mit Sorge stellen die Mitarbeiter bei der Beratungsstelle für sexuell übertragbare Erkrankungen beim Gesundheitsamt in Montabaur fest, dass sich zunehmend auch junge Menschen infizieren, die nicht zur klassischen Risikogruppe gehören. Sie warnen deshalb vor ungeschütztem Sex und empfehlen im Zweifel einen anonymen Test mit ausführlichem Beratungsgespräch.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema