Archivierter Artikel vom 01.02.2016, 23:57 Uhr
Plus
Westerwald

Ärzte kritisieren Zustände auf dem Stegskopf

In der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) auf dem Stegskopf ist es am Wochenende offenbar zum Eklat gekommen: Nur etwa zehn Prozent haben demnach das Mittagessen zu sich genommen, alle anderen haben die Speisen verweigert. Einrichtungsleiter Holger Rittinger bestätigt, dass viele nichts gegessen haben.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema