Plus

Adventsaktion: Warum Rotweinkuchen immer geht

Wer um Himmels willen sind Sascha und Rikki? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Ich kenne die beiden nicht. Und dennoch sind sie mir eine himmlische Hilfe in der Küche, genauer gesagt beim Backen. Sascha und Rikki begleiten mich unbekannterweise backend durchs Jahr.

Lesezeit: 2 Minuten
Und das hat mit viel Rotwein zu tun. Wenn auch nur mit mittelprächtigem Rotwein. Denn ist der rote Tropfen zu lieblich oder hat er einen leichten Korkgeschmack, dann wandert er kurzerhand in den nächsten Rotweinkuchen – und schmeckt nach dieser süßen Verwandlung schön weihnachtlich. Der feine Zimtgeschmack stört den wahren ...