Stahlhofen a. W

Abschied nach 30 Jahren als Ortschef in Stahlhofen am Wiesensee: Das Amt wuchs Günther Raspel ans Herz

Im August 1989 war Günther Raspel erstmals zum Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Stahlhofen am Wiesensee gewählt worden. Heute, 30 Jahre später, zieht er, nachdem er im Mai nicht mehr zur Kommunalwahl antrat, Resümee. In den drei Jahrzehnten konnten im Ort viele Projekte realisiert werden. Die Gemeinde ist heute schuldenfrei, sie besitzt eine bescheidene Rücklage von 200000 Euro, und Günther Raspel kann geordnete Verhältnisse an seinen Nachfolger Frank Butterweck übergeben.

Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net