Archivierter Artikel vom 25.05.2022, 11:44 Uhr
Leuterod

Abfallberge bei Leuterod: Unbekannte entsorgen bis zu 30 Kubikmeter Müll illegal auf Feldweg

Erneut ist es im Westerwaldkreis zu einem großen Fall illegaler Müllentsorgung gekommen. Wie die Umweltbehörde des Kreises in einer Pressemeldung mitteilt, sind im Bereich der Gemarkung Leuterod an einem Feldweg zwei sogenannte Haufwerke illegal abgelagert worden. Ein Verursacher konnte bisher noch nicht ermittelt werden, weshalb die Verwaltung um die Mithilfe aufmerksamer Westerwälder bittet.

Unbekannte Täter haben an einem Feldweg bei Leuterod illegal 20 bis 30 Kubikmeter (!) Müll abgelagert.
Unbekannte Täter haben an einem Feldweg bei Leuterod illegal 20 bis 30 Kubikmeter (!) Müll abgelagert.
Foto: Kreisverwaltung Westerwaldkreis

Die Ordnungswidrigkeit erfolgte laut Pressemeldung in der Einmündung eines Feldweges in Leuterod, welcher, von Siershahn kommend, gegenüber der alten Panzerstraße liegt. Der Unrat wurde um den 13. Mai dort vermutlich mit einem größeren Fahrzeug abgelagert. Die Art der Ablagerungen deutet darauf hin, dass der Müll einfach abgekippt wurde.

Die Haufwerke, bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem Unrat, dürften nach Einschätzungen der Umweltbehörde aus einer Haushaltsauflösung sein. Die Gesamtmenge wird auf 20 bis 30 Kubikmeter geschätzt. Die Müllberge mussten von der Gemeinde Leuterod entsorgt werden. In solchen Fällen werden die Kosten von der Allgemeinheit getragen. red

Hinweise, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, nehmen beim Umweltreferat Marco Metternich unter der Telefonnummer 02602/124.568 oder Karsten Kaiser unter 02602/124.372 entgegen.