Archivierter Artikel vom 09.11.2021, 06:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

70 Prozent mehr für Strom: Wäller Polizist setzt sich zur Wehr

Laut Verbraucherhilfe für Stromanbieter machen Kunden derzeit negative Erfahrungen mit dem Stromanbieter „immergrün“, weil Abschläge und Preise um bis zu sage und schreibe 219 Prozent erhöht werden. Zudem beschweren sich Kunden, weil Verträge vorzeitig gekündigt werden. Die Verbraucherzentrale hat „immergrün“ deshalb abgemahnt. Auch Kunden aus dem Westerwald sind ganz offensichtlich von den erhöhten Strompreisen betroffen.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten