Archivierter Artikel vom 21.10.2021, 12:01 Uhr
Plus
Montabaur

33-Jähriger vor Gericht: Mit falschen Kfz-Kennzeichen zur Drogentour nach Köln gestartet

Zu einer Bewährungsstrafe von zehn Monaten ist ein 33-jähriger Mann, der 2017 in der VG Hachenburg wohnte, am Amtsgericht Montabaur verurteilt worden, nachdem er neben einer Urkundenfälschung zudem gewerbsmäßig mit Rauschgift in nicht geringen Mengen gehandelt hatte. Dies hat ein Schöffengericht unter dem Vorsitz von Erich Massow entschieden.

Von Marvin Conradi Lesezeit: 2 Minuten