Archivierter Artikel vom 10.08.2018, 13:59 Uhr
Plus
Nister/Müschenbach

33-Jährige baut im Westerwald Wegkreuze: Clara Alexander und ihr Draht zu Gott

Wenn Clara Alexander von Gott spricht, leuchtet ihr ganzes Gesicht. So wie an diesem Morgen, an dem sie bei strahlendem Sonnenschein auf einer Bank am Asterter Feld in Müschenbach sitzt und ihre Lebensgeschichte erzählt. Die ist allemal ungewöhnlich, ebenso wie die Wegekreuze, die die 33-Jährige aus Nister, deren Familie ursprünglich aus Berlin stammt, seit drei Jahren mit Firmlingen aus der Pfarrei Maria Himmelfahrt Hachenburg baut und aufstellt.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 3 Minuten