Archivierter Artikel vom 18.10.2017, 20:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

32-Jähriger wirft nach Trennung mit Steinen: Amtsgericht Montabaur bestraft mit Gefängnis

Zwei Jahre und fünf Monate muss ein heute 32-Jähriger ins Gefängnis. Mit diesem Urteil ahndete das Schöffengericht in Montabaur gleich eine ganze Latte von Straftaten, die der Mann vor rund einem Jahr in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen begangen hat. Von einer „Fülle von Schweinereien“ sprach der Staatsanwalt, die dem Angeklagten zur Last gelegt wurden. Sie reicht von Beleidigung über Nötigung und Verleumdung bis hin zum zweifachen versuchten gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Von Angela Baumeier Lesezeit: 3 Minuten