Archivierter Artikel vom 15.07.2010, 17:57 Uhr
Plus
Westerwaldkreis/Bonn

19-jähriger Westerwälder gesteht brutale Raubüberfälle bei Bonn

Ein 19-jähriger Mann aus dem Westerwaldkreis hat gestanden, an zwei brutalen Raubüberfällen bei Bonn beteiligt gewesen zu sein. Gemeinsam mit einem 15-jährigen Schüler aus Rheinbach in Nordrhein-Westfalen hatte er zwei Männer mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Die beiden Opfer (24 und 37 Jahre alt) konnten durch Notoperationen gerettet werden.

Lesezeit: 1 Minuten