Archivierter Artikel vom 24.04.2014, 11:17 Uhr
Niederelbert

18-Jähriger bei Unfall im Auto eingeklemmt

Bei einem Verkehrsunfall am Ortsausgang von Niederelbert ist ein 18-jähriger Autofahrer in seinem Wagen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite den Mann.

Niederelbert – Bei einem Verkehrsunfall am Ortsausgang von Niederelbert ist ein 18-jähriger Autofahrer in seinem Wagen eingeklemmt worden. Die Feuerwehr befreite den Mann. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Montabaurer Polizei am Mittwoch gegen 15.30 Uhr. Auf der L327 zwischen Niederelbert und Oberelbert, in Höhe des Industriegebiets Stockland, hatte der 18-Jährige offenbar die Vorfahrt eines anderen Wagens missachtet. Als er mit seinem Opel Corsa auf die L327 einbog, kollidierte der Kleinwagen mit einem BMW. Nachdem der junge Mann durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Niederelbert aus dem Wagen geborgen war, musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise liegen offenbar keine schweren Verletzungen vor. Der 47-jährige BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden von circa 21.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Montabaurer Polizei am Mittwoch gegen 15.30 Uhr. Auf der L327 zwischen Niederelbert und Oberelbert, in Höhe des Industriegebiets Stockland, hatte der 18-Jährige offenbar die Vorfahrt eines anderen Wagens missachtet. Als er mit seinem Opel Corsa auf die L327 einbog, kollidierte der Kleinwagen mit einem BMW.

Nachdem der junge Mann durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Niederelbert aus dem Wagen geborgen war, musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise liegen offenbar keine schweren Verletzungen vor. Der 47-jährige BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden von circa 21.000 Euro.