Westerwaldkreis

1,81 Promille Alkohol im Blut: 72-Jährige von Polizei aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei musste am Freitag eine 72-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw in Lochum aus dem Verkehr ziehen. Die ältere Dame war mit 1,81 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Sie hatte durch ihre Fahrweise zuvor andere Autofahrer gefährdet und einen Leitpfosten „mitgenommen“.

In Lochum ist am Wochenende eine 72-jährige Frau von der Polizei mit 1,81 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Sie hatte laut Zeugen zuvor mehrere Autofahrer durch ihre auffällige Fahrweise gefährdet.
In Lochum ist am Wochenende eine 72-jährige Frau von der Polizei mit 1,81 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Sie hatte laut Zeugen zuvor mehrere Autofahrer durch ihre auffällige Fahrweise gefährdet.

Die 72-Jährige war am Freitag gegen 13.15 Uhr auf der Strecke zwischen Bad Marienberg und Ortsausgang Lochum in Fahrtrichtung Linden unterwegs, wobei es laut Zeugenangaben zu Folge mehrfach zu Gefährdungen des Gegenverkehrs kam. In zwei Fällen mussten die Fahrer entgegenkommer Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Zwischen Hahn bei Bad Marienberg und Dreisbach kollidierte der Pkw der älteren Dame mit einem Leitpfosten. Die Polizei sucht weitere nun weitere Zeugen: 02662/955 80 oder pihachenburg@polizei.rlp.de