Plus
Lahnstein

Wegen Regelbetrieb in Kitas: Oberbürgermeister Labonte kritisiert „Eiertanz“ den Landes

Die Präsenzpflicht an den Schulen ist ausgesetzt, aber in den Kitas soll „Regelbetrieb bei dringendem Bedarf“ herrschen: Diesen Sonderweg des Landes im Winter-Lockdown hatte zuletzt der Bad Emser Stadtbürgermeister Oliver Krügel mit deutlichen Worten kritisiert – und im Alleingang einen Kita-Notbetrieb verordnet. Nun schlägt auch Lahnsteins Oberbürgermeister Peter Labonte Alarm und kritisiert den „Eiertanz“ des Landes.

Von Tobias Lui
Lesezeit: 2 Minuten
Im Gegensatz zur Kurstadt will man in Lahnstein allerdings nicht ohne offizielles Okay aus Mainz offiziell in den Notbetrieb ausrufen. „Was ist das denn für ein Eiertanz“, fragt Oberbürgermeister Peter Labonte im Zusammenhang mit der aktuellen Betreuung in den Kindertagesstätten (Kita) und der Formulierung des Landes, das von „Regelbetrieb bei dringendem ...