Nievern

Täter zückt Messer und erbeutet Bargeld: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Nievern

Ein bislang unbekannter, maskierter Täter hat am Sonntagabend gegen 21.10 Uhr die OIL-Tankstelle in Nievern überfallen. Der junge Mann zückte laut Polizei ein Messer, bedrohte so die Kassiererin und forderte die Tageseinnahmen aus der Kasse.

Ein mulmiges Gefühl bleibt auch am Tag danach: Diese Tankstelle in Nievern wurde überfallen.
Ein mulmiges Gefühl bleibt auch am Tag danach: Diese Tankstelle in Nievern wurde überfallen.
Foto: Michaela Cetto

Mit einer dreistelligen Bargeldsumme konnte der Täter unerkannt zu Fuß fliehen. Der junge Mann soll 15- bis 16 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein und auffallend weiße Haut haben. Er sprach mit einem russischen Akzent und war komplett schwarz bekleidet. Auch sein Rucksack war schwarz. Er trug eine weiße Mund-Nasen-Maske und Sportschuhe. „Unsere Mitarbeiter sind angewiesen kein Risiko einzugehen“, sagte der Pächter der Tankstelle Luca Hammerl im Gespräch mit unserer Zeitung am Montag. Das ganze Team ist froh, dass der Überfall ohne Personenschaden vonstattengegangen ist.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Ems unter Telefon 02603/9700, entgegen.