Plus
Arzbach

Streitobjekt Jugendhaus: Gemeinde Arzbach kündigt dem Förderverein

Von Michaela Cetto
Das Jugendhaus auf dem Waldsportplatz ist zum Streitobjekt geworden. Weil das Gebäude auf Gemeindegrund steht, hat Arzbach den Leihvertrag mit dem Förderverein „All4one“ gekündigt. Die Ehrenamtler hatten das Haus 2009 für die Jugendarbeit im Ort erbaut, doch diese findet dort schon lange nicht mehr statt.
Das Jugendhaus auf dem Waldsportplatz ist zum Streitobjekt geworden. Weil das Gebäude auf Gemeindegrund steht, hat Arzbach den Leihvertrag mit dem Förderverein „All4one“ gekündigt. Die Ehrenamtler hatten das Haus 2009 für die Jugendarbeit im Ort erbaut, doch diese findet dort schon lange nicht mehr statt. Foto: privat
Lesezeit: 3 Minuten

Schlechte Stimmung beim Förderverein „All4one“ in Arzbach. Die Ortsgemeinde hat den Leihvertrag für das Jugendhaus gekündigt, das der Verein im Jahr 2009 mit viel Eigeninitiative für die und mit der damaligen Arzbacher Jugend gebaut hat. Vor wenigen Tagen fand die Schlüsselübergabe am Alten Sportplatz in Arzbach statt. Ein Plakat mit dem Spruch „Willkommen zur Enteignung“ an der Außenwand des Jugendhauses zeigt, wie arg es bei den Ehrenamtlern brodelt.

„Rein rechtlich ist das zwar in Ordnung“, sagt Hans-Josef Fetz, Mitglied des Vereins und ehemaliger Ortsbürgermeister, auf Anfrage unserer Zeitung. Denn das Haus wurde auf dem Grund der Ortsgemeinde errichtet, die damals auch einen Zuschuss für den Bau gegeben und das Ganze dann mietfrei zur Verfügung gestellt hat. Mit dem ...