Plus
Lahnstein

Streit um Lahnstein-Wappen auf Wahlplakaten: Nun meldet sich Kommunalpolitiker Matthias Boller zu Wort

Bis Anfang Juli muss Lennart Siefert, unabhängiger Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl in Lahnstein, seine Banner und Plakate abgehängt haben – oder zumindest den Teil überkleben, auf dem im Hintergrund das Stadtwappen zu sehen ist. Der 39-Jährige hat in den Sozialen Medien jeden, der mag, aufgerufen, das Wappen auf seinen Transparenten zu übermalen. Nun meldet sich Matthias Boller zu Wort, der 2013 für die SPD als OB kandidierte und ebenfalls das Stadtwappen auf Werbematerialien verwendete. Boller sagt, dies sei im Vorfeld genehmigt gewesen. Die Verwaltung hingegen hat dies anders in Erinnerung.

Von Tobias Lui
Lesezeit: 1 Minute
Auch hier sei der Antrag auf Nutzung erst nachträglich eingereicht worden. „Fakt ist, dass wir 2013 den Antrag auf Nutzung des Stadtwappens gestellt und genehmigt bekommen haben“, schreibt Boller. „Im Gegensatz dazu hat Lennart Siefert das Wappen ohne Genehmigung genutzt und erst nach Aufforderung eine Genehmigung beantragt.“ Als Polizist und Kommunalpolitiker, ...