Plus
Lahnstein

Stormy Monday im Lahnsteiner Jukz: Bluesgitarristen funktionieren als Dreierbande

Von Michael Schaust
Ralph Brauner, Ignaz Netzer und Timo Gross ließen beim Stormy Monday im Jugendkulturzentrum in Lahnstein keine Wünsche offen. Foto: Michael Schaust
Ralph Brauner, Ignaz Netzer und Timo Gross ließen beim Stormy Monday im Jugendkulturzentrum in Lahnstein keine Wünsche offen. Foto: Michael Schaust
Lesezeit: 2 Minuten

Sie zählen zu den besten Bluesgitarristen made in Germany, sind witzig und frei von Starallüren und nicht nur im Genre der Zwölftakter bewandert: Ralph Brauner, Ignaz Netzer und Timo Gross. Und funktioniert das auch als Dreierbande? Beim Stormy Monday im Jugendkulturzentrum beantwortet sich die Frage.

Sie haben nicht nur den Blues im Blut, sie können auch psychedelischen Rock zelebrieren. Zurück in die verrückte wie musikalisch äußerst fruchtbare Hippiezeit. In „Riders on the Storm“ übernimmt Gross den Donner-und Regenpart von Ray Manzareks Fender Rodes, und los geht es im Doors-Gewitter auf eine hypnotische Saiten-Reise. Und neben ...