Plus
Nastätten

Stadt Nastätten rechnet 2024 mit kleinem Plus: Das sind die Investitionen in diesem Jahr

Von Marta Fröhlich
Im Neubaugebiet Weiberdell II rollen schon die Bagger. Die Grundstücksverkäufe lassen die Stadt auf gute Einnahmen im aktuellen Jahr hoffen, nachdem 2023 hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Foto: Marta Fröhlich
Im Neubaugebiet Weiberdell II rollen schon die Bagger. Die Grundstücksverkäufe lassen die Stadt auf gute Einnahmen im aktuellen Jahr hoffen, nachdem 2023 hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Foto: Marta Fröhlich

Plus ist Plus. Der Haushalt der Stadt Nastätten für 2024 ist ausgeglichen und verbucht sogar einen kleinen Überschuss von rund 14.000 Euro im Ergebnishaushalt. „Eine gute Nachricht“, sagt Bürgermeister Marco Ludwig auch mit Blick auf die geplanten Investitionen in den Umbau und die Weiterentwicklung der Stadt. Der frisch vom Stadtrat Nastätten verabschiedete Haushalt im Detail:

Lesezeit: 2 Minuten
Einnahmen: Die Erträge der Stadt liegen im Jahr 2024 geplant bei rund 8 Millionen Euro. Der wichtigste Posten sind die Grundstücksverkäufe im Neubaugebiet Weiberdell, die nach einem schwachen Verkaufsjahr 2023 in diesem Jahr endlich erfolgen sollen. Sie spülen wohl 1,8 Millionen Euro in die Stadtkasse. Gleiches gilt für das Gewerbegebiet ...