Nievern

Rauschende Party ohne Elferrat: Neustart des traditionellen Kolpingballs in Nievern

Für den ein oder anderen war es sicher ein Sprung ins „kalte Narrenwasser“: Der Neustart des traditionellen Kolpingballs, diesmal als Karnevalsparty ohne Elferrat, ohne Kapelle, ohne Büttenreden.

kolpingfastnacht1_20240203 – 1
Rauschende Party statt Kolpingball
Foto: Zelt Sabrina/Lutz Zaun

Am Ende hatte man recht, dieses Wagnis einzugehen. Begeisterten doch die verschiedenen Tanzgruppen in den unterschiedlichsten Formationen, mal Klamauk, mal Gardetanz, mal Männer- und/oder Damenballett, einschließlich fulminanter Hebefiguren. Dazu die Heerschar und das Gefolge des Lahnsteiner Prinzenpaares, es ging Schlag auf Schlag. Bühne und Tanzfläche waren nach dem Programm noch lange belegt, und man feierte bis in die frühen Morgenstunden.

Ganz ohne Tradition ging es dann doch nicht: Kurz vorher überreichten einige Herren des (alten) Elferrates Ortsbürgermeister Lutz Zaun und dem Hausherrn den ersten neuen Sessionsorden der Kolpingfamilie stießen gemeinsam auf die Veranstaltung an. red