Plus
Nassau

Möglicher Bau eines Hospizes in Bergnassau-Scheuern: Standort wird kritisch betrachtet

Mit dem möglichen Bau eines Hospizes in Bergnassau-Scheuern hat sich der Arbeitskreis des Nassauer Ortsteils befasst. Die Mitglieder des Gremiums trafen sich mit Stadtbürgermeister Manuel Liguori, Ratsmitglied Stefan Schaefer sowie Vertretern zweier möglicher Gesellschafter der Betreibergesellschaft vor Ort, um über die Pläne zu sprechen. Der Arbeitskreis begrüßt grundsätzlich das Vorhaben, in Nassau ein stationäres Hospiz zu errichten. Den vom Förderverein ins Auge gefassten Standort zwischen Mühlbach und Viehtrift unweit der Kindertagesstätte sieht man jedoch eher kritisch.

Von Carlo Rosenkranz
Lesezeit: 3 Minuten
„Wir würden es sehr begrüßen, wenn ein Hospiz nach Nassau kommt“, macht Denis Jaeger, Vorsitzender des Arbeitskreises Bergnassau-Scheuern, deutlich. In Hinblick auf die Wiesenfläche, die sich der Förderverein Stationäres Hospiz Rhein-Lahn kürzlich als möglichen Standort ausgesucht hat, zeigt er sich eher skeptisch. „Ob der Platz geeignet ist, können wir aus ...