Dausenau

Gerstensaft in Dausenau zubereitet: Da braut sich letztmals was zusammen

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Verein Braukultur Duzenowe für den 7. Oktober zum Schaubrauen ein. Foto: Raphael Gilles
Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Verein Braukultur Duzenowe für den 7. Oktober zum Schaubrauen ein. Foto: Raphael Gilles

Das letzte Schaubrauen in diesem Jahr findet am Samstag, 7. Oktober, statt. Dies nutzt der Verein Braukultur Duzenowe, um auf eine ereignisreiche Saison zurückzublicken.

Lesezeit: 1 Minute

Im März feierte Dausenau zum ersten Mal den St. Patricks Day. Auch die Bierbrauer beteiligten sich an dieser Veranstaltung und wurden mit dem Besuch der irischen Generalkonsulin Anne-Marie Flynn geehrt, die es sich nicht nehmen ließ, während ihrer Rede in den Kesseln der Bierbrüder zu rühren. Zum Abschluss der irischen Party wurde erstmals Livemusik im Rahmen einer offenen Bühne in der Brau- und Kulturscheune geboten.

Am zweiten Brautag im Mai fand rund um die Brauscheune der erste Dausenauer Garagenflohmarkt statt. Flohmarktbesucher hatten die Möglichkeit, beim Stöbern eine Pause einzulegen und sich mit einem kühlen Selbstgebrauten in der Hand die Bierherstellung anzuschauen.

Feier zum Stadtrechtejubiläum

Anfang Juni, zum 20-jährigen Bestehen der Lahn-Westerwald-Runde, fungierte die Brauscheune als Zwischenstopp, um bierbegeisterte Wanderer zu versorgen. Im Juli fand die Feier „675 Jahre Dausenauer Stadtrechte“ statt. Zu diesem Jubiläum wurden die Braukessel sogar an zwei aufeinanderfolgenden Tagen angeheizt, und die Besucher kamen in den Genuss von frisch gebackenen Treberfladen. Weiterhin wurde in Zusammenarbeit mit der Lahnsteiner Brauerei ein Bier nach dem Rezept der Bierbrüder gebraut. Das Kellerbier mit dem Namen 1348 fand reißenden Absatz.

Keine begleitende Veranstaltung

Am Samstag nächster Woche findet ausnahmsweise keine begleitende Veranstaltung der Ortsgemeinde statt. Eine frische Charge des 1348 ist allerdings eingetroffen und kann in der Gaststätte „Zum Schiefen Turm“ frisch gezapft genossen oder bei den Bierbrüdern in Flaschen erworben werden. Gebraut wird am Samstag zwischen 9 und 17 Uhr.

Gern darf bei der handwerklichen Herstellung eines dunklen Bieres aktiv mitgeholfen werden oder auch einfach nur zugeschaut werden. Die Hausbrauerei befindet sich im mittelalterlichen Ortskern der Lahngemeinde im Kornblumengässchen, nur wenige Meter vom historischen Rathaus entfernt. red