Plus
Lahnstein

Gefahrstoffeinsatz, Hochwasser und Bahnunfall: Katastrophen und Einsätze kosten Lahnstein Geld

Gleich mehrere große Einsätze hatte die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein in den vergangenen beiden Jahren zu bewältigen. Das Hochwasser zu Jahresbeginn 2021, den Gefahrstoffunfall auf der B 42 im November 2020, bei dem aus einem Lastwagen Flüssigkeit auslief und zunächst unklar war, um welche möglicherweise gefährlichen Stoffe es sich handelt. Viele Kräfte waren im Katastrophengebiet an der Ahr viele Tage im Einsatz, und letztlich wirkt auch der Gefahrstoffunfall im Bahnhof Niederlahnstein im vorigen Jahr noch nach. Zumindest finanziell.

Von Karin Kring
Lesezeit: 2 Minuten
Die Kosten für diese Einsätze waren jetzt Thema im Stadtrat. All dies seien Ereignisse, die zum Teil hohe Material- und Lohnkosten verursacht haben, wie Oberbürgermeister Peter Labonte erklärte. Es müsse natürlich unterschieden werden zwischen kostenpflichtigen Einsätzen und solchen für das Gemeinwohl. Ein Teil der Ausgaben ist von den Verursachern zu ...