Plus
VG Loreley

Feuerwache und Verwaltungsgebäude: So sehen die weiteren Pläne in St. Goarshausen aus

Von Markus Eschenauer
Das Feuerwehrgerätehaus der Einheit St. Goarshausen ist in einem miserablen Zustand und genügt keinesfalls mehr den Ansprüchen moderner Brandschützer. Ein Neubau in der Forstbachstraße hat sich nach langer Vorplanung als ungeeignet herausgestellt. Eine Alternative muss her. Fotos: Markus Eschenauer
i
Das Feuerwehrgerätehaus der Einheit St. Goarshausen ist in einem miserablen Zustand und genügt keinesfalls mehr den Ansprüchen moderner Brandschützer. Ein Neubau in der Forstbachstraße hat sich nach langer Vorplanung als ungeeignet herausgestellt. Eine Alternative muss her. Fotos: Markus Eschenauer Foto: Markus Eschenauer
Lesezeit: 3 Minuten

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, als ein Schreiben des Landesrechnungshofes die Pläne für ein neues Feuerwehrgerätehaus auf einem Grundstück in der Forstbachstraße mit aller Deutlichkeit vom sprichwörtlichen Tisch fegte. Auf dem liegen nach zwölf Monaten nun konkrete neue Vorschläge. Einstimmig sprach sich der Haupt-, Finanz- und Personalausschuss in seiner jüngsten Sitzung dafür aus, dass die Verwaltung mit dem im März gewählten Bürgermeister Mike Weiland die aktuellen Überlegungen weiter vorantreibt.

Viermal hat der Ältestenrat der Verbandsgemeinde Loreley seit Oktober getagt. Einher damit gingen intensive Beratungen in den Fraktionen. Einfach haben es sich die politisch Verantwortlichen wahrlich nicht gemacht, um sich auf ein gemeinsames Vorgehen bei den beiden großen St. Goarshausener „Problemgebäuden“ zu verständigen. Unmittelbar neben der Feuerwehrwache in der Dolkstraße ...