Feuer zerstört Wohnhaus in Frücht: Familie kann sich retten

Großeinsatz für die Feuerwehr in Frücht: Ein Brand hat in der Nacht zum Sonntag ein Wohnhaus komplett zerstört. Die Familie konnte sich retten.

Lesezeit: 1 Minute

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag, 25. März 2018, ein Wohnhaus in Frücht im Rhein-Lahn-Kreis schwer beschädigt. Es ist unbewohnbar. Die Familie konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Sascha Ditscher

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag, 25. März 2018, ein Wohnhaus in Frücht im Rhein-Lahn-Kreis schwer beschädigt. Es ist unbewohnbar. Die Familie konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Sascha Ditscher

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag, 25. März 2018, ein Wohnhaus in Frücht im Rhein-Lahn-Kreis schwer beschädigt. Es ist unbewohnbar. Die Familie konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Sascha Ditscher

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag, 25. März 2018, ein Wohnhaus in Frücht im Rhein-Lahn-Kreis schwer beschädigt. Es ist unbewohnbar. Die Familie konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Sascha Ditscher

Ein Feuer hat in der Nacht zum Sonntag, 25. März 2018, ein Wohnhaus in Frücht im Rhein-Lahn-Kreis schwer beschädigt. Es ist unbewohnbar. Die Familie konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Sascha Ditscher

Der 37-jährige Hauseigentümer informierte kurz nach Mitternacht die Integrierte Leitstelle in Montabaur über den Brand in seinem Haus. Das Feuer war im ersten Obergeschoss des Anwesens ausgebrochen und breitete sich dann über den Dachstuhl zu einem Vollbrand aus. Die Ursache ist bisher ungeklärt. Die Polizei hat die Brandermittlungen aufgenommen. Angrenzende Häuser waren von den Flammen nicht betroffen.

Der Hauseigentümer, seine Ehefrau und die beiden Kinder konnten sich zu den Nachbarn retten, sodass keine Verletzten zu beklagen sind. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden.

Das Gebäude ist laut Angaben der Polizei komplett beschädigt und vermutlich abbruchreif. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 100.000 bis 120.000 Euro.

red/Polizeibericht