Plus
Boppard

Familienbetrieb in Boppard-Weiler: Ein „Eiserner Ritter“ bleibt immer am Ball

Man kann ihn als Vorzeige-Familienbetrieb bezeichnen, den Landgasthof Zum Eisernen Ritter. Schon seit 1872 gibt es den Betrieb im idyllischen Stadtteil Weiler bei Boppard. Nach seinem 40. Berufsjubiläum im Jahr 2009 ist es Josef Mayer (62) schrittweise gelungen, das Haus an seinen Sohn Stefan (31) zu übergeben. Das Motto der Familie ist laut Josef Mayer einfach, hält aber Hotel und Restaurant immer in Schuss: „Man muss immer am Ball bleiben, sonst staut sich alles. Schon vor einer Betriebsübergabe müssen alle Fragen geklärt werden, damit man keine Überraschungen erlebt.“

Lesezeit: 2 Minuten
Bis vor wenigen Jahren war die Nachfolgefrage im Ritter noch ungeklärt. Doch 2012 fiel der Startschuss für die nächste Generation, als sich Sohn Stefan Mayer (Koch und Betriebswirt) entschied, in die Fußstapfen seiner Eltern zu treten – gemeinsam mit dem befreundeten Koch René Klütsch. Beide arbeiteten von Beginn an engagiert ...