Plus
Lahnstein

Drohende Brückensperrung: Chefs der Lahnsteiner Unternehmen bereiten sich vor

image2-1 - 1
Wenn im kommenden Jahr die 1979 erbaute B 42-Lahnbrücke am Lahnecktunnel instand gesetzt und ertüchtigt wird und die wichtige Verkehrsachse für ein Jahr gesperrt ist, stehen auch Gewerbetreibende und Industriebetriebe in Lahnstein vor einer großen Herausforderung. Foto: Kring Karin/Karin Kring
Lesezeit: 4 Minuten

Der Verkehr innerhalb Lahnsteins und in der direkten Umgebung wird im kommenden Jahr eine riesige Herausforderung: Denn dann steht die Instandsetzung und Ertüchtigung der 1979 erbauten B 42-Lahnbrücke am Lahnecktunnel an. Ein Jahr lang gilt die Vollsperrung der wichtigen Verkehrsachse.

Der zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez hat ein weiträumiges Umleitungskonzept ausgearbeitet, um möglichst viel Verkehr aus dem Stadtgebiet von Lahnstein herauszuhalten. Doch wenngleich es nur wenige gibt: Wie bereiten sich die großen Industriebetriebe Lahnsteins auf das Jahr vor? Hat man die Zulieferer informiert? Rechnet man mit Umsatzeinbußen? Wir haben nachgehört. Ein ...