Plus
Nassau

Bunte Vielfalt macht Josefsmarkt attraktiv

Trotz zunächst widriger Wetterverhältnisse machten sich am Sonntag nach und nach immer mehr Menschen auf den Weg nach Nassau, um den Josefsmarkt und die geöffneten Geschäfte zu besuchen. Als mittags der Regen aufhörte, zeigten sich die Standbetreiber bereits „überwiegend zufrieden“, wie Stadtsekretärin Susanne Hafermann berichtet. „Ich habe allen erzählt, dass ab 14 Uhr die Sonne scheint“, sagt sie schmunzelnd. Die Zeit wurde nicht präzise eingehalten, aber es wurde im Laufe des Nachmittags immer besser – und die Zahl der Gäste wuchs.

Lesezeit: 2 Minuten
Der morgendliche Regen hat den Markt dennoch beeinflusst. „Manche Händler, die sich angemeldet hatten, sind nicht gekommen“, sagt Hafermann. Deshalb war die Vielfalt des Angebots nicht ganz so groß wie geplant. Dennoch wurde den Kunden einiges geboten. Zum ersten Mal dabei war beispielsweise der Obernhofer Lahnwinzer Norbert Massengeil-Beck mit einer ...