Plus
Lahnstein

Augen auf im Lahnsteiner Wald: Gefahren werden durch Klimawandel größer – Experte warnt

Von Tobias Lui
1900 Hektar Wald gehören der Stadt Lahnstein. Ein Netz herrlicher, abwechslungsreicher Wanderwege führt durchs Waldgebiet. Doch der Klimawandel hat seine Spuren hinterlassen. Das Betreten des Waldes geschieht auf eigene Gefahr.  Foto: Tobias Lui
i
1900 Hektar Wald gehören der Stadt Lahnstein. Ein Netz herrlicher, abwechslungsreicher Wanderwege führt durchs Waldgebiet. Doch der Klimawandel hat seine Spuren hinterlassen. Das Betreten des Waldes geschieht auf eigene Gefahr. Foto: Tobias Lui
Lesezeit: 3 Minuten

Knapp 1900 Hektar Wald: Diese gewaltige Fläche (und damit Millionen von einzelnen Bäumen) sind im Besitz der Stadt Lahnstein. Doch wer denkt, im Wald gäbe es eine Verkehrssicherungspflicht, die vergleichbar mit der auf öffentlichen Straßen ist, der irrt: Wer in den Wald geht, macht dies auf eigene Gefahr – und sollte aufmerksam sein. Gerade weil der Klimawandel hier tiefe Spuren hinterlässt.

Betreut wird dieser Wald vom Forstamt der Stadt. Das Team um Amtsleiter Andreas Nick ist auch für die Pflege der offiziellen Waldwege zuständig. Das Wandern rund um Lahnstein führt ins herrliche Mittelrheintal, das als Inbegriff der Rheinromantik gilt. Die Wanderwege gehen außerdem durchs Unesco-Weltkulturerbe, dort, wo die Höhenzüge des Lahntals und ...