Archivierter Artikel vom 09.05.2021, 17:18 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

Schwere Zeiten für Einsatzkräfte: Wie kommen die Feuerwehren im Rhein-Lahn-Kreis durch die Corona-Krise?

Der Kreisfeuerwehrverband vertritt die Interessen von rund 12.700 Mitgliedern im Rhein-Lahn-Kreis. Auch vor den Feuerwehren macht die Pandemie keinen Halt. Der Ausbildungsdienst war zeitweise eingestellt und ist nun stark eingeschränkt. Den Fördervereinen, mit denen die Wehren Zusatzausrüstungen finanzieren, fehlen Einnahmen durch ausgefallene Veranstaltungen. Wie sind unsere Feuerwehren derzeit aufgestellt? Der Verband führte bereits zwei Umfragen direkt bei den Einheitsführern durch, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4648 weitere Artikel zum Thema