Archivierter Artikel vom 01.10.2018, 16:01 Uhr

Frau Birnbaum inszeniert kurze Oper

Bleibt ein Beitrag aus Lindenholzhausen zu schildern: Valeska Judisch und ihr Lebensgefährte Markus Gemeinder – besser bekannt als Mitglieder des Musikkabaretts „NervenSegen“. Valeska Judisch erzählte und ersang Geschichten, wie sie das Leben schreibt – zumindest geschrieben haben könnte. Musikalisch auf dem Klavier von Markus Gemeinder begleitet, klärte sie das Publikum darüber auf, wie eine (von ihr geschriebene Oper) aussehen würde.

Judisch, von Beruf Logopädin, erstaunte das Publikum nicht nur mit der Schnelligkeit, mit der ihr die Wörter aus dem Mund sprudelten. Auch ihre „Oper“ war schnell vorbei. Drei Akte in drei Minuten, danach waren alle tot, einschließlich dem Dirigenten. Als Musikkritikerin nahm sie zudem die Medien und die Medienhörigen auf die Schippe. krf