Archivierter Artikel vom 07.02.2011, 16:51 Uhr
Nastätten

Zwei Verletzte bei Feuer in Wohnhaus

Eine Hausbewohnerin und ein Feuerwehrmann sind am Montagvormittag bei einem Wohnhausbrand in der Schwalbacher Straße in Nastätten leicht verletzt worden.

 Nastätten – Eine Hausbewohnerin und ein Feuerwehrmann sind am Montagvormittag bei einem Wohnhausbrand in der Schwalbacher Straße in Nastätten leicht verletzt worden.

 Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache gegen 10.06 Uhr in einem Nebenraum aus und griff auf die Küche über. Löschversuche durch die Mieterin verliefen erfolglos. Im Schlafzimmer im ersten Obergeschoss befand sich eine Mitbewohnerin, die nicht selbstständig das Haus verlassen konnte. Sie erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde während der Löscharbeiten mit Atemschutz versorgt, bevor die Feuerwehr sie bergen konnte. Bei den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrmann ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus Nastätten eingeliefert. Die Feuerwehren aus Nastätten und Miehlen sowie das DRK und ein Notarzt waren im Einsatz. Der Sachschaden wird auf circa 100 000 Euro geschätzt.