Archivierter Artikel vom 06.11.2020, 10:27 Uhr
Rhein-Lahn

Zahl der Corona-Fälle steigt weiter an: Im Rhein-Lahn-Kreis sind nun 200 Personen infiziert

Immer mehr Corona-Fälle werden im Rhein-Lahn-Kreis registriert: Die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis liegt jetzt bei 200.

Foto: dpa/Symbolfoto

Die neuen Corona-Fälle stammen aus der Verbandsgemeinde (VG) Diez (5), VG Bad Ems-Nassau (4), VG Aar-Einrich (4), VG Nastätten (3), VG Loreley (2) und der Stadt Lahnstein (3). Der Inzidenzwert für den Rhein-Lahn-Kreis der vergangenen sieben Tage beträgt 78,5. Damit verbleibt der Kreis in der Warnstufe Rot.

Die aktuell Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete: Aar-Einrich 36, Bad Ems-Nassau 46, Diez 43, Lahnstein 39, Loreley 24, Nastätten 12. Die Zahl der insgesamt bestätigten Fälle seit Corona-Beginn liegt bei 478, 8 Patienten sind mit dem Virus verstorben, 270 gelten als genesen. Seit Corona-Beginn sind im Rhein-Lahn-Kreis 12.401 Menschen auf das Virus getestet worden.

Die Öffnungszeiten der Corona-Ambulanzen:

  • Bad Ems Montag bis Freitag nach Absprache unter 0176/644.121 66 in der Zeit von 8 bis 11 Uhr, Praxis Dr. Simons, Bahnhofplatz 2
  • Diez: Montag bis Freitag von 9 bis 12.30 Uhr (ohne Termin) im Parkhaus Werkes
  • Gemmerich: Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr nach Absprache unter 06776/793 42 10 oder 0160/929.541 28, samstags von 8 bis 14 Uhr, Am Depot 1

Corona-Hotline: Telefonnummer 02603/972.555 oder per E-Mail an infektionsschutz@rhein-lahn.rlp.de