Archivierter Artikel vom 05.09.2019, 19:32 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz/Braubach

Wird private Denkmalpflege unbezahlbar? Klare Worte von Burgbesitzern auf der Marksburg

Das kulturelle Erbe im Land ist in Gefahr: Das steht für Michael Hörrmann, Vorsitzender des Vereins Schlösser und Gärten Deutschland, fest. Er weiß auch, woher die Bedrohung kommt – vom Bundesfinanzministerium. Denn das will die Grundsteuer neu regeln. Die Reform würde laut Hörrmann die ohnehin geplagten privaten Besitzer der denkmalgeschützten Gebäude bestrafen. Bei einer Pressekonferenz auf der Marksburg in Braubach (Rhein-Lahn-Kreis), Sitz des Deutschen Burgeninstituts, erklärte Hörrmann, warum nicht nur Burgherren betroffen sind, sondern auch so mancher Hausbesitzer.

Von Markus Eschenauer Lesezeit: 3 Minuten