Osterspai

Wie geht es mit Tourismusbüro in Osterspai weiter?

Wie geht es mit dem Tourismusbüro weiter? Das fragen sich wohl einige Bürger der Ortsgemeinde Osterspai. Seit dem Martinimarkt hat es geschlossen. Doch macht es – wie gewöhnlich – zu Ostern wieder auf? Darüber werden noch Gespräche geführt, wie Ortsbürgermeister Gerhard Böhm erklärt. Bislang gebe es einen Mietvertrag zwischen Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) – Gründer des Tourismusbüros – und der Bürgergenossenschaft Osterspai, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Da der VVV die Kosten (1800 Euro jährlich inklusive aller Nebenkosten) allerdings nicht mehr stemmen kann, hatte der VVV die Hoffnung, dass die Ortsgemeinde die Miete übernimmt. Bereits drei Anträge hat der VVV, der sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge finanziert, laut Böhm dahin gehend an die Ortsgemeinde gestellt.

Sabrina Rödder Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net