Archivierter Artikel vom 29.12.2020, 17:46 Uhr
Plus
Bad Ems/Nassau

Werke pumpen viel Geld in die Infrastruktur: 6,6 Millionen Euro für Leitungen und Co.

Die Werke der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau werden auch im dritten Jahr nach der Fusion unter einem Dach arbeiten, aber noch getrennt abgerechnet werden. Insgesamt zehn Jahre ist Zeit, sie vollends zusammenzuführen. So legen die Werke ihre Planungen und Kalkulationen fürs nächste Jahr getrennt nach den früheren VG-Gebieten vor. Für 2021 will man knapp 6,6 Millionen Euro in die Infrastruktur wie Leitungen, Pumpwerke, Hochbehälter und Kanäle in der Stadt Nassau und den 18 Orten der Ex-VG Nassau investieren. Das ist etwa halb so viel Geld, wie man für den Bereich Bad Ems kalkuliert. Für die Kunden bleibt bei Preisen, Gebühren und Beiträgen alles beim Alten.

Von Carlo Rosenkranz Lesezeit: 3 Minuten