Plus
Rhein-Lahn

Wenn Corona das Fass zum Überlaufen bringt: Wie die Pandemie die Psyche belasten kann

Die gute Nachricht zuerst: Allein durch die Belastungen der Pandemie wird niemand psychisch krank – auch nicht im Rhein-Lahn-Kreis, wie unter anderem Andrea Abel, Mitarbeiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes beim Gesundheitsamt, und Prof. Dr. Wolfgang Eirund, Ärztlicher Direktor der Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Katzenelnbogen, bestätigen. Aber leider, man ahnt es schon fast, gibt es auch eine schlechte Nachricht.

Von Ulrike Bletzer Lesezeit: 6 Minuten
+ 5771 weitere Artikel zum Thema