Archivierter Artikel vom 19.06.2011, 15:04 Uhr
Lahnstein

Wendemanöver nerven Anwohner

Eigentlich könnte es Gerardus Hubertus Gooren richtig gut gehen: Vor acht Jahren kam der Holländer nach Deutschland, um sich als Campingplatzbesitzer im Lahnsteiner Stadtteil Friedland zu versuchen. Viel Arbeit für Gooren und seine Frau, doch mittlerweile brummt „Wolfsmühle“: Alle 160 Stellplätze sind vermietet, viele Radtouristen, überwiegend aus den Niederlanden, zieht es auf den idyllischen Platz an der Lahn. Auch die Bundesgartenschau lockt Touristen an, Gooren ist zufrieden. „Ich könnte noch mal so viele Plätze vermieten“, freut er sich. Wenn da nicht seit geraumer Zeit Zwist mit der Nachbarschaft in Friedland herrschen würde.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net