Archivierter Artikel vom 23.02.2022, 11:03 Uhr
Rhein-Lahn

Weitere Corona-Todesfälle im Rhein-Lahn-Kreis – Zahl der Infizierten bei fast 5000

Zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 meldet die Kreisverwaltung am Dienstagnachmittag. Ein 55-Jähriger und ein 69-Jähriger mit Vorerkrankungen aus der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau sind demnach gestorben. Unterdessen klettert die Gesamtzahl der an dem Coronavirus Erkrankten weiter nach oben.

Foto: dpa/Symbolfoto

„Die Zahl der aktuell Infizierten im Rhein-Lahn-Kreis liegt bei 4933 Fällen“, heißt es in der täglich veröffentlichten Mitteilung. Am Vortag waren es 4587. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Rhein-Lahn-Kreis beträgt 1059 und ist ebenfalls wieder höher als am Montag (1034,4). Der landesweite Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 6,26.

Insgesamt gibt es 366 neue Corona-Fälle im Kreis. Diese stammen aus der Verbandsgemeinde (VG) Aar-Einrich (84), VG Bad-Ems-Nassau (86), VG Diez (58), VG Loreley (31), VG Nastätten (49) und der Stadt Lahnstein (58). Die Infizierten verteilen sich auf folgende Gebiete:

  • Aar-Einrich 1088
  • Bad Ems-Nassau 1133
  • Diez 984
  • Lahnstein 656
  • Loreley 421
  • Nastätten 651