Archivierter Artikel vom 27.06.2017, 16:09 Uhr
Plus
Lahnstein/Rhein-Lahn

Waldjugendspiele des Forstamtes: Natur lockt mit Abenteuer und Entdeckungen

Es herrscht richtig viel Trubel im Lahnsteiner Stadtwald: Lautes Lachen, Hunderte Kinderstimmen, aufmerksame und neugierige Gesichter. Rund 450 Jungen und Mädchen aus 23 dritten Schulklassen aus dem ganzen Rhein-Lahn-Kreis, ihre Lehrerinnen und Lehrer und rund 60 Forstfachleute und Helfer tummeln sich rund um Becheln bei den Waldjugendspielen, veranstaltet Landesforsten und dem Forstamt Lahnstein. Auf zwei Parcours mit insgesamt 20 Stationen geht es rund um das Thema Wald, um Tiere und Pflanzen, um Forstwirtschaft, um Nachhaltigkeit. „Es gibt Spiele, die den Kindern die Bedeutung des Waldes für unser tägliches Leben vermitteln sollen“, erklärt Roland van der Rünstrat, stellvertretender Leiter des Forstamtes Lahnstein. An anderen Stationen geht es um Luftreinhaltung für die der heimische Wald so wichtig ist. Es geht darum, verschiedene Baumarten bestimmen zu lernen, oder den Weg vom Sämling bis zum fertigen Möbelstück zu verfolgen, wie ihn Vicky Meyer den Kindern an ihrer Station anschaulich erklärt.

Lesezeit: 2 Minuten