Nassau

Vortrag im Geschichtsverein Nassau: Stein-Denkmal war nationales Großprojekt

Das Stein-Denkmal, Nassauer Wahrzeichen, fällt mit seiner markanten Lage auf dem Burgberg auf. Das ursprüngliche Monument wurde im Zweiten Weltkrieg beschädigt und das heutige Denkmal 1953 neu aufgebaut. In seinem Vortrag im Geschichtsverein Nassau informierte Meinhard Olbrich über Planung, Entstehung und Einweihung des ersten Stein-Denkmals von 1872. Er forschte im Stadtarchiv Nassau und nutzte die zeitgenössische Presse.

Evelyn Hemmerich Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net