Archivierter Artikel vom 06.01.2022, 18:55 Uhr
Nassau

Verkehr muss durch die Stadt: B 260 in Nassau für zwei Tage voll gesperrt

Die Bundesstraße 260 wird zwischen der Nassauer Kettenbrücke und dem Gewerbegebiet Koppelheck demnächst für voraussichtlich zwei Tage voll gesperrt.

Foto: dpa/Symbolfoto

Grund sind dringende Verkehrssicherungsmaßnahmen am Burgberg. Wann genau die Straße gesperrt wird, steht nicht fest und ist von der Witterung abhängig. Klar ist, dass der Pendlerverkehr am frühen Morgen und am späten Nachmittag davon nicht tangiert werden soll.

Die Stadt Nassau beabsichtigt, die Arbeiten zwischen Montag, 10. Januar, und Freitag, 21. Januar, vorzunehmen. Dafür dürfen die Wege am Burgberg jedoch nicht allzu aufgeweicht sein, sodass der genaue Zeitpunkt von den Niederschlägen in den kommenden Wochen abhängt, wie Förster Peter Langen auf Anfrage erläutert.

Voraussetzung für die Arbeiten sei zudem eine Vollsperrung der Bundesstraße, weil aufgrund der starken Hangneigung des Burgbergs nicht auszuschließen sei, dass Baumteile, Steine und Erdreich auf die Fahrbahn oder den parallel verlaufenden Radweg gelangen. Deshalb werde der Verkehr während der Arbeiten, die etwa zwei Tage in Anspruch nehmen dürften, über die alte Trasse der B 260 durch die Stadt Nassau umgeleitet. Um die Beeinträchtigungen für die Autofahrer möglichst gering zu halten, erfolge die Sperrung jeweils zwischen 9 und 15 Uhr.

Mit den Maßnahmen soll die Sicherheit auf den Wanderwegen am Burgberg erhöht werden. Umgestürzte Bäume oder solche, die umzustürzen drohen, werden im Zuge der Arbeiten beseitigt. crz