Lahnstein

Vergesst bitte das Lachen und eure Nachbarn nicht: „Eine Verabredung mit ...“ Karl Krämer in Corona-Zeiten

Der beliebte Volksschauspieler und Karnevalist Karl Krämer hat sich an einem der vergangenen Abende mit seinem Akkordeon rausgesetzt und Rheinlieder angestimmt. Was auch den Nachbarn gefallen hat. Was der „Lohnschdener Jung“ ohne Bühne und Publikum treibt, wie er die momentane Situation empfindet und was er sich von seinen vielen Fans und Freunden wünscht, hat er uns im Interview am Telefon erzählt. Es ist Auftakt einer Reihe von Gesprächen mit Menschen aus unseren Städten und Dörfern.

Michael Stoll Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net