Archivierter Artikel vom 02.02.2015, 15:42 Uhr
Plus
Dahlheim

Veränderungen bei den Dahlheimer Jecken: Narrhalla auch ohne Elferrat proppenvoll

Die Kurskorrektur führte offensichtlich zum Ziel. In den vergangenen Jahren seien die Besucherzahlen rückläufig gewesen, erzählte Renate Harder, Geschäftsführerin des Gesangvereins Cäcilia Dahlheim, der im jährlichen Wechsel mit dem TuS Dahlheim die örtliche Kappensitzung ausrichtet. Also modernisierte der Chor rund um seine Erste Vorsitzende Sandra Monschauer den närrischen Fahrplan, warb mit dem Slogan „Fastnacht mal anders“ – und hatte prompt die Bude, Pardon: die Gemeindehalle voll.

Lesezeit: 3 Minuten