Archivierter Artikel vom 01.04.2018, 11:35 Uhr
Braubach

Unerlaubt mit Blaulicht unterwegs: Polizei erwischt Raser auf B42

Sie lieferten sich ein Rennen, bei 190 Stundenkilometer – und täuschten anderen Autofahrern vor, sie seien die Polizei: Die richtige Polizei hat die Raser jetzt zwischen Lahnstein und Braubach erwischt.

Von Marius Reichert

Zwei Autofahrer haben sich am Karfreitag gegen 21:30 Uhr ein illegales Autorennen auf der B42 zwischen Lahnstein und Braubach geliefert. Teilweise fuhren die beiden selbsternannten Rennfahrer mit Geschwindigkeiten von über 190 km/h, schnitten Kurven und überfuhren Sperrflächen. Nach Angaben der Polizei setzte ein Fahrer mehrfach zum Überholen an. Das wollte der andere Fahrer nicht durchgehen lassen, und verhinderte die Überholmanöver durch gefährliche Spurwechsel nach links.

Beide Fahrzeugführer konnten ermittelt und an den Wohnanschriften angetroffen werden.

Bei einem Fahrer entdeckten die Beamten ein nicht erlaubtes Blaulicht hinter der Frontscheibe. Die Führerscheine und das illegale Blaulicht wurden eingezogen. Entsprechende Strafanzeigen werden vorgelegt.