Archivierter Artikel vom 30.06.2020, 09:51 Uhr
Plus
Lahnstein

ULL und FBL kritisieren Antikörpertest der Lahnsteiner Verwaltung

Gut gemeint, aber sehr schlecht gemacht? So lässt sich die Kritik von Unabhängiger Liste (ULL) und Freier Bürgerliste (FBL) an dem freiwilligen Antikörpertest zusammenfassen, den die Lahnsteiner Stadtverwaltung ihren Mitarbeitern kostenlos und anonym angeboten hatte (unsere Zeitung berichtete). Paul Arzheimer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und zuletzt vermehrt Sprachrohr der FBL, und ULL-Chef Lennart Siefert haben sich schriftlich an die Verwaltung gewandt und kritisieren den Antikörpertest, den die Stadt und Unternehmer Thorsten Neumann gemeinsam organisiert hatten.

Von Tobias Lui Lesezeit: 2 Minuten