Archivierter Artikel vom 21.02.2014, 09:31 Uhr
Plus
Nastätten

Thorarolle aus Nastätten gefunden

Es mutet wie ein kleines Wunder an: In der Reichspogromnacht am 9. November 1938 kamen bei der Schändung der Synagoge alle Kultgegenstände abhanden. Jetzt tauchte auf recht geheimnisvolle Weise eine beschädigte und damit entweihte Thorarolle wieder auf, die nachweislich am 11. Oktober 1865 der jüdischen Gemeinde Nastätten übergeben worden war.

Lesezeit: 2 Minuten