Archivierter Artikel vom 01.12.2020, 06:15 Uhr
Loreley/St. Goarshausen

Streit um die Loreleybühne: Bleibt das Tor zur Einigung zu?

Es gleicht einer Generalabrechnung, die der Pächter der Loreley-Freilichtbühne am vergangenen Freitagnachmittag veröffentlichte. Die Loreley Venue Management GmbH kritisierte in einem offenen Brief das bisherige Vorgehen der St. Goarshausener Stadtspitze, die nach Ansicht des Unternehmens mangelhafte Situation der Bühne und deren unvollständige Sanierung sowie die Entwicklungen auf dem Plateau insgesamt. Das Schreiben fällt mitten in ein Gerichtsverfahren, in dem sich die Veranstalterfirma mit der Stadt als Eigentümerin wegen ausstehender Pacht beim Landgericht Koblenz streitet.

Markus Eschenauer Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net